top of page

Das Tauffest im Wannsee

Samstag, 24. Juni 2023 
10.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Strandbad Wannsee

Kirchenkreis_Tauffest.png

Sonne, Strand
und
Segen!

Die Sonne können wir nicht garantieren, aber Wasser, Strand und Segen erwarten Sie! Wir laden zu einem besonderen Fest unter freiem Himmel ein. Mit den Füßen im Sand feiern wir im Strandbad Wannsee von 10:30-14:30 Uhr ein fröhliches Fest. Im oder am Wasser des Wannsees können Sie Ihr Kind oder sich selbst taufen lassen oder Tauferinnerung feiern: ein ganz besonderes Erlebnis! 

 

Und das soll im Anschluss an den Taufgottesdienst gefeiert werden mit Ihren Gästen und der Gemeinde - unter Gottes Segen mit Livemusik, Mitbringbuffet, Kinderprogramm und Aktionen für Jugendliche. 

 

An diesem Tag sind auch „Pop-up – Taufen“ möglich! Was das ist? Alle, die sich taufen lassen möchten, aber keinen Bezug zu einer Kirchengemeinde haben, sind bei uns willkommen: unbürokratisch und persönlich. Nähere Infos dazu finden Sie unten. 

 

Bei allen Fragen gilt: Sprechen Sie uns gerne an! Wenden Sie sich entweder an die Pfarrerin oder den Pfarrer Ihrer Gemeinde oder an Pfrn. Sonja Albrecht (78890401 / s.albrecht@gemeinde-schlachtensee.de). 

  • Wie ist der zeitliche Ablauf?
    Sie kommen ab 10.30 Uhr ganz in Ruhe an und werden freundlich begrüßt. Wer sich unangemeldet taufen lassen möchte, kommt etwas früher – dazu unten mehr. Um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst. Im Rahmen dieses Gottesdienstes feiern wir Ihre Taufe bzw. die Ihrer Kinder. Wir hoffen, dass wir an diesem Tag mit vielen Menschen feiern. Dennoch achten wir darauf, dass jede einzelne Taufe etwas Besonderes ist. Nach dem Gottesdienst beginnt ein Fest. Mit Livemusik, Mitbringbuffet, Kinderprogramm und Aktionen für Jugendliche.
  • Muss ich Eintritt bezahlen?
    Nein, den Eintritt ins Strandbad Wannsee übernehmen wir. Sie sind eingeladen!
  • Muss ich bis zum Ende bleiben?
    Natürlich nicht. Manche Tauffamilien möchten vielleicht im kleinen Rahmen weiterfeiern. Das entscheidet jede und jeder für sich.
  • Werde ich im Wannsee getauft?
    Wenn Sie möchten, gerne! Aber das ist kein Muss. Die Taufen finden wahlweise im oder am Wasser statt. Wir haben Taufschalen da, so dass auch „trockenen Fußes“ am Ufer des Wannsees getauft werden kann.
  • Wer tauft mich?
    Wenn Sie sich über Ihre Kirchengemeinde zur Taufe angemeldet haben, tauft Sie Ihr*e Gemeindepfarrer*in. Wenn Sie ohne Anmeldung kommen, tauft Sie ein*e Pfarrer*in aus unserem Pfarr-Team.
  • Darf ich Freunde und Familie mitbringen?
    Unbedingt! Alle sind willkommen.
  • Kann ich auch „einfach so“ zum Tauffest kommen?
    Sehr gerne! Beim Tauffest sind nicht nur Täuflinge und ihre Familien willkommen, sondern wirklich alle! Wir feiern auch Tauferinnerung.
  • Wo kann ich mich anmelden?
    Sie können sich gerne bei Ihrer Gemeindepfarrerin, ihrem Gemeindepfarrer oder in Ihrem Gemeindebüro für die Taufe beim Tauffest am 24.6. anmelden. Sie können sich aber auch direkt bei Pfarrerin Sonja Albrecht melden: per Telefon: 030 078890401 oder per Mail: s.albrecht@gemeinde-schlachtensee.de
  • Was sollte ich zur Taufe mitbringen?
    Am allerwichtigsten ist, dass Sie sich selbst mitbringen, denn Sie sind der wichtigste Mensch an diesem Tag. Da zu einer Taufe aber auch ein wenig Papierkram gehört, ist es wichtig, dass Sie Ihren Personalausweis mitbringen. Weil Sie diesen Tag in vollen Zügen genießen sollen, erledigen wir den Papierkram für Sie. Für Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) brauchen wir außerdem eine Geburtsurkunde und eine Erklärung der Eltern, dass sie mit der Taufe einverstanden sind.
  • Kostet die Taufe etwas?
    Die Tauffeier selbst ist für Sie kostenlos. Auch für den Eintritt ins Strandbad Wannsee und das Fest müssen Sie nichts zahlen. Da Sie mit der Taufe Mitglied der evangelischen Kirche werden, ist damit das Zahlen der Kirchensteuer verbunden. Dadurch unterstützen Sie regelmäßig die Arbeit Ihrer Kirche, also z.B. diakonische Projekte wie die Arbeit der Telefonseelsorge oder den Erhalt unserer schönen Kirchengebäude.
  • Brauche ich eine Taufkerze?
    Die Taufkerze ist eine schöne Möglichkeit, sich an die eigene Taufe zu erinnern, immer dann, wenn Sie sie zu Hause anzünden. Bringen Sie gerne eine Taufkerze mit. Wir haben aber auch eine Taufkerze da, die wir Ihnen gerne schenken.
  • Brauche ich einen Taufspruch?
    Der Taufspruch ist ein Satz aus der Bibel, der Ihr Leben begleiten soll – oder das Ihres Kindes. Er gibt Ihnen Mut und Kraft und erinnert Sie daran, dass Sie zu Gott gehören. Vielleicht gibt es so einen Satz aus der Bibel schon längst, der Ihnen besonders ins Herz geht und der Ihr Taufspruch werden soll. Wenn Sie mögen, können Sie auch mal bei www.taufspruch.de nachschauen. Wenn Sie ohne Anmeldung kommen und noch keinen Taufspruch haben, ist das kein Problem. Wir unterstützen Sie gern dabei, einen zu finden.
  • Brauche ich einen Taufpaten oder eine Taufpatin?
    Patinnen oder Paten gibt es bei Kindertaufen. Sie unterstützen die Eltern dabei, ihr Kind gut ins Leben zu bringen und sind Ansprechpartner*innen für seine Fragen nach Gott und der Welt. Wenn Sie Fragen zur Auswahl eines Paten, einer Patin haben, sprechen Sie Ihre Gemeindepfarrerin oder Ihren Gemeindepfarrer an. Wenn Sie sich als Erwachsene*r taufen lassen, benötigen Sie keine Paten mehr. Vielleicht gibt es aber jemanden, der Ihnen besonders wichtig ist und der bei Ihrer Taufe eine besondere Rolle spielen soll. Wenn das so ist, sprechen Sie ihn oder sie gern vorher an und bringen Sie diesen Menschen gern mit und erzählen uns davon – auch wenn Sie ohne Anmeldung vorbeikommen.
  • Werde ich Mitglied der evangelischen Kirche, wenn ich getauft werde?
    Ja. Mit der Taufe beginnt auch Ihre Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche. Sie gehören dann voll und ganz dazu und haben ab sofort alle Rechte, die mit dieser Mitgliedschaft verbunden sind. Sie können kirchlich heiraten und eines Tages mit einer kirchlichen Trauerfeier beerdigt werden. Sie können den Gemeindekirchenrat in Ihrer Gemeinde wählen und wenn Sie mögen, sogar selbst kandidieren und Ihre Kirche mitgestalten nach Ihren Vorstellungen.
  • Taufen Sie beim Tauffest nur Babys?
    Taufen lassen können sich alle Menschen, ob 1 Tag alt oder 99 Jahre. Jeder Augenblick in Ihrem Leben oder dem Ihrer Kinder kann der richtige sein, die Taufe zu feiern. Über die eigene Religionszugehörigkeit entscheiden darf man in Deutschland, wenn man das 14. Lebensjahr erreicht hat. Bist Du jünger, entscheiden Deine Eltern, ob sie mit Deinem Taufwunsch einverstanden sind. Dazu brauchen wir eine Geburtsurkunde von Dir und auch die Unterschrift von Deinen beiden Eltern. Auch wenn Du schon älter als 14 bist, wäre es bestimmt gut, wenn Du Deinen Eltern von Deinem Plan erzählst oder sie vielleicht sogar mitbringst, damit sie mit Dir feiern können.
  • Kann ich mich ein zweites Mal taufen lassen?
    Die Taufe ist ein spürbares Zeichen dafür, dass Gott Ja zu Ihnen sagt und Sie zu Gott gehören. Das gilt ein ganzes Leben lang und darüber hinaus. Deshalb kann man sich nur einmal im Leben taufen lassen. Vielleicht haben Sie aber den Wunsch, noch einmal an Ihre Taufe zu denken, die schon lange zurückliegt. Dann feiern wir zusammen Tauferinnerung!
bottom of page